Verlagerungsprozesse: ipm gestaltet die ganzheitliche Verlagerungsplanung und organisiert verantwortlich deren Umsetzung nach Plan

Schwerpunkte

• Verlagerungskonzeption inkl. Make or Buy-Analyse

• Planung und Schaffung notwendiger Rahmenbedingungen

• Anfrage, Bewertung u. Empfehlung potentieller Auftragnehmer

• Koordination der Verlagerung (Termine / Maßnahmen / Soll/Ist)

• Support Wiederanlauf bis Serie

• Executive Summary (inkl. Soll / Ist-Status)

Methode / Ziel

Referenzen

• Konzeption und Lieferantenauswahl für die Verlagerung der
   weltweiten Seitenwellen Produktion eines OEM

• Verlagerungs- und Anlaufmanagement von Getriebe Komponenten
   für einen slowenischen Zulieferer

• Planung und Koordination diverser Produkt- und Prozessverlagerungen
   (bei laufender Serie) für einen OEM

Ergebnisse